Jeder hat schon einmal eine schlechte Erfahrung mit einer Webseite gemacht. Sei es ein Link oder ein Button, der ins nichts führt oder ein Text, der nicht leserlich ist, da die Textgrösse zu klein oder die Hintergrundfarbe keinen ausreichenden Kontrast zur Textfarbe aufweist.

Dies sind Beispiele einer schlechten User Experience. Denn die User Experience beschreibt das gesamte Nutzererlebnis, welches der Besucher in Kontakt mit der Webseite macht.

Heutzutage ist die Nützlichkeit für die angestrebte Zielgruppe einer Webseite sehr wichtig und ist ein entscheidendes Kriterium für den Erfolg der Webseite.

User Experience genauer erklärt:

Die User Experience umfasst die Erfahrung, die Emotionen und die Ansichten, die der Benutzer während der Nutzung der Webseite oder der Software mit dem Interface interagiert.  Das User Experience Design sorgt für positive Kundenerlebnisse durch eine ganzheitliche Sicht auf die Nutzer. UX-Design zeichnet sich grundsätzlich durch die Kenntnis der Zielgruppe einer Website bzw. eines Produktes und deren Anforderungen aus.

4 UX Design Fehler, die vermieden werden sollten:

1. Ins unendliche Scrollen

Eine Webseite bietet Informationen, doch diese alle in eine Seite unterzubringen, ist nicht benutzerfreundlich. Lieber den Inhalt kürzen, damit nur das wichtigste zu sehen ist oder auf mehreren Seiten verteilen.

2. Verstecke Funktionen

Wer kreative Funktionen in eine Webseite, vor allem im mobilen Bereich einbinden will, sollte auch achten, dass diese für den Nutzer erkennbar sind. Tipp: Kurze Hinweisung auf die versteckten Features und Funktionen. Mit Hilfe eines Intros oder einer Animation, können die Nutzer darauf aufmerksam gemacht werden.

3. Formulare mit enorm vielen Ausfüllfeldern

Niemand hat Zeit und Lust auf langes ausfüllen von Formularen. Dies führt dazu, dass viele Nutzer das Formular frühzeitig abbrechen, sobald dies mehr Zeit in Anspruch nimmt. Lieber nur nach den wichtigsten Daten nachfragen, um nicht das Misstrauen des Nutzers zu erreichen.

4.  Die schlimmste Usability Sünde

Es gibt nichts das frustrierender ist, als wenn eine Webseite auf mobilen Geräten nicht optimiert und der Inhalt unübersichtlich ist und gezoomt werden muss. Immer mehr wird die Webseite auf dem Smartphone aufgerufen und umso wichtiger ist es, dass die Webseite responsive ist und sich an das Gerät anpasst. Ist eine Webseite nicht mobile optimiert, so leidet die Professionalität darunter und der User macht eine schlechte Erfahrung mit dem Unternehmen oder der Dienstleistung.

Ist Ihre Webseite benutzerfreundlich?

Sind Sie in Zweifel gekommen, dass die User Experience Ihrer Webseite nicht optimal an die Zielgruppe optimiert wurde? Wollen Sie Ihre Webseite nutzerfreundlicher gestalten? Wir haben das Know-how und helfen Ihnen gerne bei der Umsetzung für das optimale User Experience für positives Nutzungserlebnis mit WOW-Effekt. Kontaktieren Sie uns für ein kostenloses und unverbindliches Kick-Off-Meeting.

Kontaktaufnahme